Bunte Menschen auf Reisen

Süchteln. Es war ruhig geworden um Roland Ehlen und seine bunten Menschen. Jetzt hat sich der Süchtelner Schreinermeister eine neue Aktion um seine Kunstfiguren ausgedacht. Gemeinsam mit dem Stammtisch „11 bis 11“ will er die bunten Menschen auf Reisen schicken – und dabei Geld für ein Hilfsprojekt sammeln.
Von Daniel Uebber

„Es war wie verhext. In einer Nacht hatten wir mehrere hundert bunte Menschen aufgestellt. Am nächsten Morgen waren fast alle weg. Man konnte schon fast von einer ‚Ernte‘ sprechen“, erinnert sich Roland Ehlen, „Vater“ der bunten Menschen. Seine Kunstfiguren, die für Toleranz und Menschlichkeit stehen, sind bei den Bürgern im Kreis Viersen eben sehr beliebt – viele sammelten die Figuren ein und stellten sie im heimischen Wohnzimmer oder Garten auf.

Jetzt gibt es für 200 Glückliche wieder eine Gelegenheit, an eine der begehrten Figuren heranzukommen. „In unserem Vereinslokal Zum Butschenhof in Süchteln haben wir 200 bunte Menschen gelagert. Jeder der will, kann eine oder mehrere Figuren gegen eine Spende von zwei Euro erwerben“, sagt Thomas Biastoch, Mitglied des Stammtisches „11 bis 11“. Die Einnahmen sollen für ein Hilfsprojekt in Nepal gespendet werden. „Die so erworbenen bunten Menschen sollen die Leute dann mit in den Urlaub nehmen und ein Foto machen. Diese Bilder wollen wir sammeln und auf unserer Homepage vorstellen“, sagt Roland Ehlen. Ab Dienstag, 16. Juni, können die Figuren im Butschenhof erworben werden.

Quelle: StadtSpiegel

Comments

comments