Die bunten Männchen sind wieder aufgetaucht

3157572187
Viersen .
Monatelang war Ruhe, aber jetzt sind sie offenbar zurück: Bunte Männchen mit weihnachtlichen Zipfelmützen bevölkern die Straßenränder im Kreis Viersen. Nach wie vor ist völlig unklar, wer für die farbenfrohen Figuren verantwortlich ist.

Im Sommer waren die liebevoll gemachten „Männchen“ plötzlich in Viersen aufgetaucht. Danach wanderten sie im Laufe mehrerer Wochen nicht nur durch das Stadtgebiet, sondern wurden auch in Köln, im britischen Wales und sogar an Bord des Luxus-Passagierschiffs „Queen Mary II“ gesichtet. Dann verschwanden sie wieder in der Versenkung.

Nun tauchten sie am Wochenende an der Süchtelner Straße wieder auf. Passend zur Weihnachtszeit geschmückt – mit roten Weihnachtsmann-Mützen. Und zumindest ein paar Fans nutzten offenbar auch gleich die Gelegenheit, einige Exemplare mitzunehmen.

Nach wie vor ist aber ungeklärt, wer denn nun hinter den Männchen steckt, warum sie aufgestellt wurden – und ob wieder weitere Figuren folgen werden.

Wenn Sie an anderen Stellen die Männchen entdecken, dann schicken Sie uns doch ein Foto von dem Männchen mit genauer Ortsangabe per E-Mail an: suedlicher.niederrhein@rp-digital.de. Wir würden die Bilder in einer Sammelstrecke auf RP Online und in der Lokalausagbe der Rheinischen Post in Viersen veröffentlichen. Deshalb vergessen Sie bitte nicht, in der E-Mail Ihren Namen anzugeben und dazu zu schreiben, wo Sie Ihr Bild aufgenommen haben. Wenn auf dem Bild Personen zu erkennen sind, müssen diese mit der Veröffentlichung einverstanden sind.

Quelle: RP ONLINE

Comments

comments