Das Schlagfertigen ABC

bm_nopicA wie Alltag
Mit einem Schlag sieht die Welt ganz anders aus. Nichts ist mehr so wie vorher.

B wie Behinderung
Bitter sind oft die bleibenden Folgen eines Schlaganfalls.

C wie Chance
Nein, ich nehme es nicht hin, ohne Chancen zu sein.

D wie Danke
Dank meiner Familie und meiner Freunde kann  ich heute wieder ein selbst bestimmtes Leben führen.

E wie Einschränkung
Seit meiner Erkrankung muss ich täglich viele Einschränkungen in allen Bereichen des Lebens in Kauf nehmen.

F wie Fortschritte
Auch 6 Jahre nach dem Schlag hoffe ich auf weitere Fortschritte.

G wie Gesundheit
Wie kostbar dieses Geschenk ist, davon können wir Betroffenen ein Liedchen singen.

H wie Hoffnung
Die Hoffnung stirbt zu letzt, sagt ein altes Sprichwort zu Recht.

I wie Interessen
Nach dem Schlag galt es neue Interessen zu finden und Fähigkeiten zu entwickeln.

J wie Ja
Ich bin kein bequemer Jasager, aber zum Leben sage ich ja, auch in seiner jetzigen Form.

K wie Kontakte
Da viele alte Kontakte mit einem Schlag wegfallen, ist es ganz wichtig neue zu finden.

L wie Lachen
Auch wenn das Lachen manchmal schwer fällt: Es ist eine gute Medizin und braucht keine  Genehmigung durch einen Kostenträger.

M wie Mutmachen
Allen Betroffenen und ihren Angehörigen möchte ich Mut machen zum Durchhalten.

N wie Neu
Täglich auf’s Neue stelle ich mich den Herausforderungen.

O wie Offenheit
Ohne  Vorurteile, dafür aber offen und aufgeschlossen, so wünsche ich mir meine Mitmenschen.

P wie Pflege
Glück gehabt: noch komme ich ohne Pflegestufe zurecht.

Q wie Qual
Quälend langsam sind meine Schritte,  doch das wichtige ist: es geht voran!

R wie Reha
Allen Schlaganfallpatienten sollte eine gute Reha ermöglicht werden. Und zwar unmittelbar nach dem Schlaganfall.

S wie die Schlagfertigen
Seit nun schon10 Jahren geben sie Betroffenen und ihren Angehörigen Halt und stehen  ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

T wie Türen
Türen sollen sich öffnen, gerade auch für Menschen mit Handicap.

U wie unverhofft
Unverhofft, von einer Sekunde zur  anderen kann der Schlag jeden treffen. Auch dich.

V wie Verständnis
Viel Verständnis und Geduld brauchen Betroffene, damit sie ihr Schneckenhaus der Einsamkeit verlassen können.

W wie Weiterleben
Um nach dem Schlag weiterleben zu können, dazu braucht es Geduld und Verständnis. Und oft die kompetente und liebevolle Hilfe bei vielem. Oft ein Leben lang.

X wie Xenophobie
Xenophobie setzt sich aus den griechischen Worten xénos mit der Bedeutung Fremder oder Gast und phóbos mit der Bedeutung Furcht zusammen – Fremdenfurcht also,.  Fremdes kann Angst machen, und schlimm ist es, wenn einem der eigene Körper fremd wird. Z. B,. durch einen Schlaganfall.

Y wie Yoga
Durch Yoga lernt man, auch schwierige Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Z wie zusammen ist man weniger allein
Die  Gemeinschaft einer Selbsthilfegruppe ist allein schon wegen der daraus entstehenden sozialen Kontakte ein wichtiger Baustein für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Zum Schluss danken wir allen, die uns zugehört haben und hoffentlich etwas mitnehmen aus diesem Tag.

Comments

comments