Bunte-Menschen-Laternen — leicht gemacht

stmartin1Wenn am 10. November in Lobberich St. Martin ist, ziehen noch mehr Menschen durch die Straßen als sonst: Die Katholische Grundschule Lobberich hat Laternen mit Bunten Menschen gebastelt.
„Sie sind das i-Tüpfelchen unserer Unterrichtsreihe zur Inklusion“, sagt Schulleiterin Susanne Dückers. Die Grundschüler haben unserer Redaktion erklärt, wie man solche Laternen bastelt.

Das braucht man 

Zwei Bögen weißes Transparentpapier, zwei Bögen schwarzes Tonpapier, Schere, Filzstifte, Pinsel, Gummihandschuh, Abdeckfarbe, Klebstoff, Bunte-Menschen-Schablone auf kariertem Papier

So geht’s

stmartin3– Für die viereckige Laterne braucht man zwei Bögen, aus jedem Bogen werden zwei Seiten gemacht.

– Eine Schablone unter das Transparentpapier legen und die Kästchen mit Filzstiften in einem selbst gewählten Muster ausmalen. Vorsicht Geduldarbeit.

– Die „Pixel-People“ abdecken. Gummihandschuh anziehen, Abdeckfarbe darauf gießen und mit Pinsel aufs Transparent verklecksen.

– Rahmen mit Kleberänder für Seiten, Boden und Deckel aus Tonpapier ausschneiden. Aus restlichem Tonpapier einen quadratischen Boden und Deckel mit runden Öffnung fertigen.

– Das Transparentpapier in den Rahmen kleben, die Kleberänder knicken, zum Viereck falten und zusammenkleben. Zum Schluss Boden und Deckel aufkleben. (saja)

Das braucht man

Gelbes, rotes und orange-farbenes Transparentpapier, rotes und schwarzes Tonpapier, Klebstoff, Schere, Bleistift, eine runde Käseschachtel für Boden und Deckel, eine Bunte-Menschen-Schablone aus weißem Papier

So geht’s

– Ein Bogen rotes Transparentpapier bildet die Grundlage. Die Kinder reißen viereckige, etwa zwei Zentimeter große Schnipsel aus gelbem und orange-farbenem Transparentpapier. Schnipsel aufgekleben.

stmartin2– Eine Schablone von einem Bunten Menschen, ca DIN-4 groß, wird auf weißem Papier erstellt, auf schwarzes Tonpapier übertragen und ausgeschnitten.

– Die schwarzen Figuren werden Hand an Hand auf das rot-gelb-orange Transparentpapier geklebt.

– Aus rotem Tonpapier werden lange etwa 2,5 Zentimeter breite Streifen geschnitten. Sie werden oben und unten zur Verstärkung auf den Rand des verzierten Papiers geklebt.

– Das fertige Laternenpapier wird um eine Käseschachtel geklebt. Das geht am besten zu zweit. (saja)

Quelle: RP

Comments

comments