Bunte Männchen an Grundschule gesichtet

490800438Kreis Viersen. Sie bleiben rätselhaft, die bunten Männchen. Am Freitag hatten wir einen Aufruf gestartet, um mehr über die Herkunft der kleinen Figuren an Straßenrändern im Kreis Viersen zu erfahren – vergebens.

Ein Leser schrieb uns, die Männchen hätten mit dem Jubiläum der Skulpturensammlung zu tun. Doch bei den Verantwortlichen schüttelt man den Kopf. Ein heißer Tipp kam von einer Mutter: Auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule Kaldenkirchen stehen Männchen, die aus Holz und größer sind – aber gleich in Form und Farbe. Ein Vater habe sie vor etwa sechs Jahren dort angebracht. Er soll ein Schreiner aus Viersen gewesen sein. Wer es war, ließ sich nicht mehr ermitteln. Und: Ein Leser hat am Freitag gegen 5 Uhr morgens zwischen Dülken und Viersen einen grauen VW T5 Kastenwagen gesehen, aus dem ein Mann ausstieg, der die Männchen aufstellte. Doch auch hier kann man nur rätseln, wer das gewesen ist.

Wer auch immer hinter der Aktion steht – Uwe Peters lädt ihn zum Kunstfestival Openart am 24. August im Lyzeumsgarten ein. „Es ist eine ganz tolle Aktion“, sagt er. „Initiatoren, bitte meldet Euch!“

Sie wissen, was es mit den Männchen auf sich hat? Oder haben die bunten Figürchen an einem besonderen Ort entdeckt? Dann schicken Sie uns ein Foto oder einen Hinweis an aktion.viersen@rheinische-post.de – wir veröffentlichen die Bilder auf unserer Facebook-Seite.

Quelle: RP ONLINE

Comments

comments